Krones Contiflow wird zum Bestseller

Krones ContiflowHöhere Leistungsanforderungen von Seiten der abfüllenden Industrie machten vor gut zehn Jahren eine Neukonzeption der Krones Getränkeaufbereitungsanlagen notwendig. Entstanden ist daraus die neue Generation der Contiflow Mixer Baureihe. Jetzt ging der tausendste Auftrag innerhalb der Contiflow Produktfamilie bei Krones ein. Der Contiflow avanciert damit zum Bestseller.

Der kontinuierlich arbeitende Mixer Contiflow ist ein exzellent abgestimmtes Ausmischsystem für die Softdrink-Branche. Er dient zur kontinuierlichen Herstellung der unterschiedlichsten Getränke. Neue Leistungsbereiche, höhere Maximalleistung, stufenlose Leistungsregelung, wartungsfreundlichere Gestaltung durch übersichtliche Pumpenanordnung und durch konsequenten Einsatz von Flanschverbindungen, überarbeitete Entgasungsphilosophie – das sind die Kernpunkte des Kones Mixers Contiflow.

Der Contiflow steht in fünf Maschinengrößen mit bis zu 90 Kubikmeter pro Stunde zur Verfügung. Jeder Contiflow ist in der Leistung von 33 Prozent bis 100 Prozent stufenlos regelbar und passt sich somit automatisch in diesen Grenzen der Füllerleistung an. Allen Contiflow Maschinengrößen gemeinsam ist auch der klar strukturierte Aufbau. Bei den Contiflow-Mixern stehen mit 1-stufiger Vakuumentgasung, 2-stufiger Vakuumentgasung und 2-stufiger Druckentgasung drei verschiedene Entgasungsverfahren zur Auswahl.

Anzeige

Contiflow besteht aus den Modulen Entgasung, Dosierung und Karbonisierung und vereint damit drei Prozesse in einem. Infolge seines modularen Aufbaus gehören zur Produktfamilie ein Zwei-Komponentensystem, ein Mehrkomponentensystem mit bis zu acht zudosierbaren Einzelkomponenten, ein Karbonisiersystem als Stand-alone Maschine direkt vor dem Füller sowie ein reines Wasserentgasungssystem.

Wechselzeiten deutlich reduziert

Dank ausgefeilter interaktiver Kommunikation der beteiligten Maschinen ist es Krones auch gelungen, bei der Contiflow die internen Wechselzeiten deutlich zu reduzieren, um so der Notwendigkeit, kleinere Chargen effizient verarbeiten zu können, entgegenzukommen. Diese Verfahrenstechnik trägt auch maßgeblich zum Erreichen einer Wechselzeit von nur zehn Minuten in der Gesamtlinie bei. Rekuperative Wärmetauscher kühlen ferner das Sperrwasser der Vakuumpumpe, ermöglichen so einen nahezu verlustfreien Betrieb und tragen zum Nachhaltigkeitskonzept enviro der Krones AG bei.

Krones Contiflow bei Dosage-Genauigkeit weiterhin ungeschlagen

Weshalb ist der Contiflow so erfolgreich? Weil jeder mit dieser Unit produzierte Liter Getränk dem Hersteller bares Geld spart. Mit seiner ausgeklügelten Steuerung erreicht er für eine Standardabweichung von Sigma gleich 1 höchste Dosage-Genauigkeiten von kleiner/gleich 0,01 Grad Brix bei konstanter Produktion für den Sirup und kleiner/gleich 0,04 Gramm pro Liter bei der CO2-Dosage. Neben der Genauigkeit ist für die Anwender aber vielmehr die Prozessfähigkeit, also die Wiederholbarkeit und Konstanz der Betriebsparameter, ausschlaggebend. Contiflow erreicht dabei eine kritische Prozessfähigkeit von cpk größer/gleich 1,33. Die damit vermeidbare systematische Überdosage an Rohstoffen, um in den Grenzen der Sollwerte zu bleiben, spart jede Menge Geld und ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in der Branche.

Der tausendste Contiflow Mixer wird seinen Betrieb bei einem der großen international tätigen Getränkehersteller aufnehmen und dort bei der Ausmischung von Softdrinks für eine zuverlässige, qualitativ hochwertige und kostengünstige Getränkeaufbereitung sorgen.