Pharmaserv Logistics vermeldet Erfolg für Symposium in Marburg

Pharmaserv Logistics, Experte für Pharmalogistik und PreWholesale lud im März zum “Pharma Supply Chain Trends Symposium” nach Marburg, an dem zahlreiche Fach- und Führungskräfte aus verschiedenen pharmazeutischen Unternehmen teilnahmen. Das als Branchentreff und Netzwerkforum gedachte Symposium beschäftigte sich mit Zukunftsthemen und Trends der Pharmaindustrie.

„Mit dem „Pharma Supply Chain Trends Symposium 2016“ wollten wir den Teilnehmern an nur einem Nachmittag einen Mehrwert für Ihre tägliche Arbeit stiften. Aufgrund des durchgängig positiven Feedbacks, glaube ich, dass wir dies auch geschafft haben.“, meinte Dr. Martin Egger, Leiter der Pharmaserv Logistics. So standen neben dem exklusiven Einblick in die laufende Studie „Trends in der Pharmalogistik“ der Unternehmensberatung Miebach Consulting, auch das Thema „Supply Chain Collaboration – Wie kommen Pharmaunternehmen und Logistikdienstleister gemeinsam zum Erfolg?“ auf dem Programm, das von Prof. Dr. Zielke von der Technischen Hochschule Mittelhessen vorgetragen wurde.

Abgerundet wurde der Vortragsnachmittag durch den Vortrag „Supply Chain Integrity – Beherrschung volatiler Lieferketten“ von Dr. Ulrich Franke, Leiter des Institute for Supply Chain Security. In einer abschließenden Podiumsdiskussion wurden selbstverständlich auch die Fragen des Publikums diskutiert. Vor dem gemeinsamen Abendessen lud der Veranstalter noch zur Führung in das neue „Central Pharma Distribution Center“ am Standort Behringwerke in Marburg ein. So konnten die 30 Teilnehmer effiziente Pharmalogistik für temperatursensible Arzneimittel in der Praxis besichtigen.

Anzeige

„Insgesamt sind wir mit unserer ersten Veranstaltung sehr zufrieden. Wir haben nur persönliche Einladungen verschickt und keine Werbung gemacht – dies sollte die Exklusivität der Veranstaltung unterstreichen.“, so Manuel Papstein, Senior Manager Business Development.