Anzeige

Unser zweiter Tag auf der analytica 2018

Das Messegelände München glänzte am Mittwoch, dem zweiten analytica 2018 Tag in der Sonne. Angenehme Temperaturen und durchwegs gutes Wetter luden die Besucher mittags in den stark frequentierten Bereich zwischen den Hallen A1 und B1 zum Sonnentanken, Brotzeiten und Gesprächen in lockerer Atmosphäre ein.

Auf unserer Tour an Tag Zwei haben wir wieder ein paar Highlights mitgenommen:

Cooles bei HUBER

Der Unistat Tango von HUBER Kältemaschinen

HUBER Kältemaschinen setzten einen flotten Tango auf’s Parkett. Der Unistat für den Temperaturbereich on -45 bis 250°C kann mit seinen kurzen Aufheiz- und Abkühlzeiten, wirtschaftlich geringen Betriebskosten und optimaler Wärmeübertragung punkten. HUBER Möchte große Temperaturbereiche ganz ohne Flüssigkeitswechsel garantieren und höchste Ansprüchen genügen.

Der Multitouch-Regler Pilot ONE bietet Touchscreen und komfortable Menüführung mit One-Click Bedienung.

Analytik Jena kombiniert

Das AAS novAA 800 von Analytik Jena

Mit dem Atomabsorptionsspektrometer novAA 800 will Analytik Jena die Standards für analytische Routineanwendungen wieder ein Stück höher schrauben.

Das AAS will Anwendern dank der Verschmelzung von Flammen-, Graphitrohr-und Hydrid-Technik auf einer Plattform eine Methodenflexibilität bieten, die im Segment eine Sonderstellung einnehmen soll.

Skalar erfüllt DIN 19539

C/N Analysator Primacs von Skalar.

Feststoffanalyse steht bei SKALAR auf dem Programm. Der Primcs C/N Analysator ermöglicht die Untersuchung von Gesamt-Kohlenstoff und Gesamtstickstoff in Feststoffen präzise und verlässlich in einem Schritt.

Besonderheit – er ist bereits für die neue DIN 19539 für elementaren Kohlenstoff abgestimmt. Ein integrierter Autosampler für 100 Positionen komplettiert das Gerät für genaue und schnelle Analysen im niedrigen Messbereich.

 

Ausführliche Berichte finden Sie in Kürze neben hier auch in unserer Ausgabe 2, 2018.

Alle Fotos: Österreichische Chemie Zeitschrift