BA Verfahrenstechnik (TU Graz)

TU Graz LogoDie Verfahrenstechnik ist jene Wissenschaft, die sich mit Stoffumwandlungen durch mechanische, thermische oder chemische Prozesse befasst. In der Praxis bedeutet das: ohne Verfahrenstechnik gibt es keine modernen Produkte. Im interdisziplinären Bachelorstudium Verfahrenstechnik an der TU Graz erhalten Sie eine breite Grundausbildung in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern.

  • Studiendauer: 6 Semester
  • ECTS-Anrechnungspunkte: 180
  • Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
  • Unterrichtssprache: Deutsch und Englisch
  • Aufnahmeverfahren: keines
  • Ergänzungsprüfung: Darstellende Geometrie

Inhalte

  • Sie eignen sich Grundlagen in den Gebieten der Mathematik, Mechanik, Chemie Physik und Biotechnologie an.
  • Sie erlernen die Grundlagen der Verfahrenstechnik, z. B. Thermodynamik, Strömungslehre, Wärmeübertragung und Stoff- und Energiebilanzen.
  • Sie tauchen tiefer in das Gebiet der Verfahrenstechnik ein. Inhalte sind z. B. thermische Trennverfahren, Partikelverfahrenstechnik, Reaktionstechnik, Papier-, Zellstoff- und Fasertechnologie und Stoffübertragung.
  • Sie befassen sich mit der Anlagen- und Prozesstechnik, z. B. mit Prozesssimulation, Elektrotechnik, Mess- und Regeltechnik.
  • Sie lernen, Ergebnisse in Berichten und Vorträgen wirkungsvoll zu präsentieren.

Zum Semesterplan (TU Graz)