Anzeige

Neuer Geschäftsführer bei Weidmüller Österreich

Weidmüller Österreich hat einen neuen Geschäftsführer: Dipl. Ing. (FH) Wolfgang Weidinger, MA hat mit 1. September 2018 die operative Führung von Weidmüller Österreich übernommen. Er folgt damit Josef Gross nach, der seit Februar 2018 die Geschäfte des Unternehmens interimsmäßig geführt hat.

Dipl. Ing. (FH) Wolfgang Weidinger, MA übernimmt mit 1. September 2018 die operative Führung von Weidmüller Österreich

„Mit Wolfgang Weidinger übernimmt ein Branchenkenner mit umfangreichen Kenntnissen der Automatisierungs- und Elektrotechnik die Geschäfte von Weidmüller Österreich. Wir freuen uns, Herrn Weidinger als Geschäftsführer für Weidmüller Österreich gewonnen zu haben“, so Josef Gross, Executive Vice President Sales & Marketing North and Eastern Europe.

Nach seinen langjährigen Tätigkeiten in diversen Managementpositionen war Wolfgang Weidinger zuletzt als „Head of Automation“ tätig und hat neben seinem beruflichen Werdegang die Studien der Automatisierungstechnik sowie Unternehmensführung an renommierten Fachhochschulen in Österreich absolviert.

Weidmüller fokussiert  Automatisierung stärker

„Durch die Wahl eines praxisbezogenen Automatisierungsspezialisten für die Position des Geschäftsführers soll der Fokus auf Automatisierungs- und Serviceleistungen in Österreich weiter ausgebaut werden“, so Josef Gross.

Aktuell erweitert Weidmüller auf globaler Ebene sein Produktportfolio im Bereich Automatisierungslösungen und Dienstleistungen. Diesen Trend möchte Wolfgang Weidinger in Österreich unterstützen „Es ist mir ein ganz besonderes Anliegen, die strategische Neuausrichtung von Weidmüller in Österreich voranzutreiben und somit den globalen Fokus der Weidmüller Gruppe explizit in Richtung Serviceanbieter von Automatisierungslösungen zu lenken“.