Anzeige

Top-Positionen bei LAUDA neu besetzt

Top-Position bei LAUDA: Max Wild und Dr. Horst Ammon (Foto: LAUDA)

Max Wild und Dr. Horst Ammon (Foto: LAUDA)

Zwei Neubesetzungen zu Top-Positionen bei LAUDA, weltweit führendem Hersteller für Temperiergeräte und -anlagen wurden heute bekanntgegeben. Dr. Horst Ammon wurde am 1. Juni 2015 zum neuen Leiter Produktmanagement ernannt. LAUDA freut sich auf wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Produkt- und Leistungsangebots des Weltmarktführers für Temperiertechnik und analysiert den internationalen Markt. Der promovierte Chemiker ist bereits seit dem Jahr 2000 im Unternehmen und war zuletzt als Vertriebsleiter für die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz sehr erfolgreich tätig.

Die Position des Vertriebsleiters Deutschland hat seit dem 1. Juni 2015 Max Wild übernommen. Der Diplom-Ingenieur war in den letzten zehn Jahren als Vertriebsleiter bei Mettler-Toledo, einem der weltweit führenden Anbieter von Labor- und Prozessmesstechnik tätig. In seiner neuen Position führt Max Wild die Handelsvertreterorganisation und den Außendienst. Neben dem Bereich Temperiergeräte umfasst seine vertriebliche Verantwortung in Deutschland auch die LAUDA Geschäftsfelder Heiz- und Kühlsysteme, und OEM sowie die Geräte der Firmen LAUDA Ultracool (industrielle Umlaufkühler mit hoher Kälteleistung) und LAUDA Scientific GmbH, die neue 100-prozentige LAUDA Tochtergesellschaft für den Bereich Messgeräte.

„Durch diese organisatorische Veränderung wollen wir unsere Marktpräsenz und hervorragende Wettbewerbsposition weiter stärken“, so Dr. Gunther Wobser, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens.