Vier neue Masterstudien an der TU Graz

Quelle: TU GrazDie langfristig angelegte Strategie der TU Graz für internationalen Stellenwert: die starke Vernetzung mit führenden technischen Universitäten, sowohl über intensive gemeinsame Forschungen als auch den breiten Austausch von Lehrenden und Studierenden. „Wenn wir hochkarätige, nicht-deutschsprachige Lehrende zu uns holen wollen, ist ein englischsprachiges Studienangebot die Voraussetzung. Wir bieten seit 2013 alle PhD-Programme ausschließlich auf Englisch an und haben im Wintersemester 2014/15 damit begonnen, Masterstudien auf die englische Unterrichtssprache umzustellen“, so Harald Kainz, Rektor der TU Graz.

Umstellungen bis 2018/19

Bis zum Wintersemester 2018/19 soll ein Großteil der Masterprogramme englischsprachig angeboten werden. Rektor Harald Kainz weiter: „Damit stellen wir zum einen sicher, dass unsere Studierenden bestmöglich für internationale Karrieren ausgebildet sind. Zum anderen gelingt es uns mit dieser Strategie zusehends, renommierte internationale Gastprofessorinnen und Gastprofessoren und internationale Spitzenforscherinnen und -forscher an die Universität zu holen.“ Mit Wintersemester 2015/16 gibt es insgesamt acht ausschließlich englischsprachige Masterstudien an der TU Graz: Chemical and Pharmaceutical Engineering, Technical Chemistry, Computer Sciences, Production Science and Management und neu Biotechnology, Geotechnical and Hydraulic Engineering, Information and Computer Engineering sowie Mathematics. Für jene, die ihren Bachelorabschluss nicht an der TU Graz oder im Rahmen von NAWI Graz absolviert haben, gibt es ein Zulassungsverfahren für die englischsprachigen Masterstudien. Die Bewerbungsfrist endet am 30. Juni 2015.

Die englischen Masterstudien der TU Graz im Überblick

Anzeige