Kostenfreies Praxisseminar Elementanalytik von Feststoffen

Viele Hersteller von Labor- und Analysegeräten bieten Seminare an, bei denen sie sich darauf beschränken, Vorträge über einen ganz bestimmten Anwendungsbereich zu halten, in dem diese Geräte eingesetzt werden. Vor 15 Jahren kam den Firmen RETSCH GmbH und CEM GmbH die Idee, dass es für die Anwender doch viel interessanter wäre, das komplette Spektrum der Probenvorbereitung und Analytik in einem Seminar zu erfahren.

Aus dieser Idee heraus entstand die erfolgreiche Seminarreihe “Feststoffanalytik – von der Laborprobe bis zum Analysenergebnis.” Da die Firma Retsch mit Labormühlen und -brechern und die Firma CEM mit Mikrowellen-Aufschlussgeräten beide nur den Teil der Probenvorbereitung abdecken, holte man sich als Partner für den analytischen Teil die Agilent Technologies GmbH & Co KG ins Boot. Die Seminarreihe wird bis heute an verschiedenen Standorten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz abgehalten. Die Seminare waren von Anfang an ein voller Erfolg.

Am 14. Februar findet das Seminar im hohen Norden statt: Kiel.

Anzeige

Die Veranstalter von Retsch, CEM und Agilent haben mittlerweile viel Erfahrung zum Probenspektrum gesammelt. Die Seminargäste bringen z. B.
Elektroschrott und Elektronikbauteile, Lebensmittel und Bedarfsgegenstände, Futtermittel, Sedimente, Filter, Aschen und Boden, Kunststoffe und Abfälle, Mineralien und neue Werkstoffe und vieles mehr zum Seminar mit.

Es werden folgende Themen mit CEM Technologien vorgestellt:

  • Mikrowellen-Aufschluss
  • mikrowellenbeschleunigte Lösemittelextraktion MASE
  • Mikrowellen-Trockenschrank zur minutenschnellen Trocknung,
  • Der schnellste Muffelofen der Welt: Phönix,
  • Feuchte-Bestimmung in nur 2 Minuten
  • Messung des Fettgehaltes
  • Kjeldahl ist out: Eiweissgehalt ganz schnell und ungefährlich

Teilnehmer erhalten zudem ein Zertifikat, das Sie an dieser Fortbildung teilgenommen haben. Weitere Infos zum Programm.

Anmeldungen können formlos online per eMail erfolgen an: info@cem.de