lab4you – Shimadzu sucht kluge Köpfe

Im Jahr ihres 140. Unternehmensjubiläums hat Shimadzu auf dem Symposium „HPLC 2015“ in Genf das „lab4you“ Studenten-Programm für junge Naturwissenschafter aus ganz Europa vorgestellt. Shimadzu bietet bewerbenden Jungakademikern Laborplätze für die eigene Forschungsarbeit in der hochmodernen ,Shimadzu Laboratory World‘ in der Europa-Zentrale in Duisburg. Diese ist ausgestattet mit neuesten, analytischen Geräte aus der HPLC/UHPLC und Massenspektrometrie zur freien Verfügung.

lab4you für junge Naturwissenschafter

Shimadzu Laboratory World in Duisburg | Foto: Dirk Matull Fotografie

Shimadzu Laboratory World in Duisburg | Foto: Dirk Matull Fotografie

„Auf über 1.500 m2 bietet die ,Shimadzu Laboratory World‘ Zugang zu modernster Hightech-Analytik, was gerade jungen Forschern für ihre Arbeit sehr entgegenkommt“, so Björn-Thoralf Erxleben, Manager Marketing Europe, Analytical Business Unit. Shimadzu bediene die gesamte Bandbreite instrumenteller Analytik – von Chromatographie, über Photometrie und Spektrometrie bis hin zu Materialprüfmaschinen. „Chromatographie und Massenspektrometrie haben einen eigenen Bereich in der Laboratory World. Beide Technologien hat Shimadzu in den letzten Jahren geprägt und werden auch in Zukunft entscheidend sein“, so Erxleben weiter.

Bewerben leicht gemacht

Interessenten können sich in englischer Sprache mit einem kurzen Abstract der Forschungsarbeit unter shimadzu.eu/lab4you bis zum 31.10.2015 bewerben.
Der Laborplatz steht für die Dauer der Forschungsarbeit bereit. Voraussetzung für eine Teilnahme am „lab4you“-Programm ist ein abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Studium, ein interessantes Forschungsthema und Vorkenntnisse in der HPLC/UHPLC und/oder Massenspektrometrie. Bewerben können sich Masterstudenten, Doktoranden und Postdoktoranden aus allen wissenschaftlichen Bereichen, in denen Chromatographie und Massenspektrometrie eine Rolle spielen. Der Gewinner wird von einer internen Jury ermittelt und anschließend schriftlich benachrichtigt.

Anzeige

Unterstützung durch Universitäten erwünscht

Interessierten Universitäten bietet Shimadzu eine Auswahl von Werbemitteln, die gerne an potenzielle Teilnehmer verteilt werden können. Hierzu steht Uta Steeger von Shimadzu zur Verfügung.